Essen2018

Dank Eurer Unterstützung beim Crowdfunding müssen wir den Nachmittag im Planetarium nicht hungrig verbringen. Uwe vom Küchenlicht-Podcast wird uns einige Gerichte aus dem Babylon 5 Kochbuch zaubern und diese noch durch thematisch passende Kreationen abrunden. Ein Probekochen zeigt: Die Teller sind leer, scheint zu schmecken:

Alle Teller leer

Das hat offenbar geschmeckt!

Mit folgenden Dingen wollen wir Deinen Gaumen verwöhnen:

  • Penfsuppe

Penfsueppchen

  • Quiches: Lauch, Lauch-Speck, Rote Beete
  • Flarn: würzige Proteinwürfel auf Tofu / Erbsenbasis mit verschiedenen Dipps auf Quark-/Joghurt-Basis

Flarn

  • Breen: Fleischbällchen mit Pasta und je einer Kräuter/Weißeweinsoße

Breen

  • Als Desert: Gefüllte Pfannkuchenröllchen mit selbstgemachten (und eher ungewöhnlichem) Fruchtgelees. Z.b. Traube-Feige / Traube-Pflaume mit verschiedenen Gewürzen

Ein Bagna Cauda war mit den Brandschutzbestimmungen des Planetariums leider nicht zu vereinbaren (Scherz!) aber die Opulenz des Angebots hat uns beim Probekochen dann doch umgehauen.

Wir rechnen eigentlich nicht damit, dass irgendwer mit hängendem Magen das Planetarium verlassen wird, sondern im Gegenteil eher den runden Bauch streicheln wird.

Das wirkt sich natürlich auf die Abendplanung aus. Ursprünglich war ja die Idee, nach der Veranstaltung die 500 Meter zum Hotel Schildsheide hinüberzulaufen, um dort gemeinsam zu Essen. Wir hatten auch schon eine Menüfolge mit dem Küchenchef besprochen. Allerdings dürfte das angesichts des Essen-Angebots bei der Veranstaltung deutlich zu sättigend sein.

Der Plan ist deshalb, trotzdem gemeinsam ins Hotel zu gehen und dort den Abend im Restaurant ausklingen zu lassen. Dann allerdings eher bei Getränken als beim Essen. Damit Küchenchef Giorgio keinen Herzkasper bekommt, wenn er doch zu viele Gerichte zubereiten soll, müssen wir jetzt abklären, wie viele Leute kommen und wie viele von denen dort essen wollen. Dann können wir ggf immer noch von à la carte auf ein kleines Standardgericht umswitchen. Deshalb bitten wir Dich, Dich bis zum 25. Oktober über die untenstehende Aktion verbindlich zum Essen anzumelden.

Wenn Du mit uns dort sitzen willst, aber nichts essen, sondern einfach was trinken, dann wähle bitte die Option “7 Bier sind ein Essen” aus.

1 Kommentar

  • Lars says:

    Ich würde gern was à la carte bestellen falls noch Hunger ist. Da wir ja länger im Hotel sind kann man sicher auch warten.
    Ich wollte auch fragen, ob ihr die Kaffee-Grundversorgung sicher gestellt habt. Bei Filter ziehe ich mal sicher 2 grosse Becher auf einen Nachmittag weg. Bei gepresstem kleinen eher das doppelte. Ich würde mich auch bereit erklären ein paar Packungen italo-schweizer Cantucci und/oder Amaretti zum Dippen für den Kaffee mitzubringen. Quasi zum illegalen Ivanova Kaffee noch Garibaldi Kekse.

    Und ihr könntet im Podcast noch sagen wie der Flarn am Folgetag abging. Ist ja auf Erbsenbasis 😛